Gültstein - SVM

Mötzingen scheitert in letzter Sekunde 😔

Nach dem starken Auftritt des SVM im Derby gegen den TSV Öschelbronn, wollte die Mannschaft natürlich an diese Leistung anknüpfen.

Hochmotiviert gingen die Mötzinger so auch in die Partie gegen den TV Gülstein – und erwischten direkt einen perfekten Start.
Nach Vorarbeit von Robin Trostawiecky, startet Fuat Perktas in den gegnerischen Strafraum. Dort wird der Ball regelwidrig von den Hausherren gestoppt. Es kommt somit in der 4. Minute zum Starfstoß für den SVM, welchen Burak Basarir eiskalt ins linke untere Eck verwandelt – 1:0 für Mötzingen. ⚽️💪
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, begegnen sich beide Teams absolut auf Augenhöhe und erarbeiten sich zahlreiche Offensivaktionen.
In der 24. Minute sind es dann die Gastgeber aus Gülstein, die den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen können. ⚽️
Nur 3 Minuten später folgt die Antwort der Mötzinger. Nach starker Vorarbeit und Flanke von Fuat Perktas, drückt Samed Öztürk den Ball zur erneuten Mötzinger Führung über die Line – 2:1 für den SVM. ⚽️💪
In die intensive Partie geht weiter. Die erneute Mötzinger Führung hält nur bis zur 29. Minute, als ein Gülsteiner Stürmer im Mötzinger Starfraum vom Burak Basarir zu Fall gebracht wird – den resultierenden Strafstoß verwandelt Gülstein zum 2:2. ⚽️
In den verbleibenden 15 Minuten des ersten Durchgangs kämpften beide Teams um die erneute Führung – allerdings ohne zählbare Ergebnisse.

Nach der Halbzeitpause ist es dann erneut der SV Mötzingen, der mit viel Kampfgeist den besseren Start erwischt.
Nur 10 Minuten nach Wiederanpfiff kann Burak Basarir eine Hereingabe in den Strafraum in Richtung Tor verlängern – Fuat Perktas drückt den Ball schlussendlich zur erneuten 3:2 Führung in der 50. Minute für den SVM über die Linie. ⚽️💪
Der weitere Spielverlauf entwickelte sich zunehmend zum Kampf gegen die Uhr. Gülstein drängte mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage – doch der SVM lies nahezu keine Torchancen zu. Die Abwehrreihe der Mötzinger stand stabil und die wenigen Torchancen der Gäste, wurden durch den stark auftretenden Keeper Dede Yildirm pariert.
Im weiteren Spielverlauf wurde die Partie dann zunehmend hitziger. Beide Teams kämpften mit letzten Kräften gegen die Uhr. Ab der 87. Minute muss der SVM dann in Unterzahl antreten, nachdem der stark aufspielende Fuat Perktas mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wird. 🟡🔴
In dieser Phase war der SVM nur noch damit beschäftigt, die mittlerweile komplett aufgerückten Gülsteiner von Angriff zu Angriff abzufangen. In der 92. Minute dann der ganz bittere Schlag für den SV Mötzingen – ein weiterer Angriff der Gülsteiner kann im Strafraum nicht gestoppt werden und die Gastgeber erzielen in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 3:3. ⚽️Doch es kam noch schlimmer – Gülstein hatte nun Blut geleckt und wollte den Sieg. Und so ist es nur eine Minute später, in der 93. Minute und kurz vor Abpfiff erneut der TV Gülstein, der vor dem Mötzinger Tor erfolgreich ist – 4:3 Führung für die Gastgeber.
In den folgenden 3 Schlussminuten wirft der SV Mötzingen alles nach vorne um noch einmal den Ausgleich erzielen zu können – leider ohne Erfolg.
So bleibt es beim 4:3 für den TV Gülstein.

Zusammenfassend ist dieses Ergebnis wohl einer der bittersten Endstände der vergangenen Spiele. Der SVM zeigte eine starke Partie, war von Anfang an läuferisch, spielerisch und kämpferisch voll im Spiel – doch geht am Ende wieder leer aus. Die Mannschaft hat erneut gezeigt, zu welchen Leistungen sie fähig ist. Es ist allerdings auch zu sagen, dass es diesem Team an Erfahrund und Cleverness fehlt, um genau solche Partien erfolgreich über die Zeit zu bringen. Wir wünschen euch eine tolle Woche.

Euer SVM⚽️🔵⚪

Spielbericht 6. Spieltag Aktive TV Gültstein 4:3 SV Mötzingen